Blitze verletzen 33 Zuschauer und Mitarbeiter bei «Rock am Ring»

Gewitter haben «Rock am Ring» bei seiner Premiere in Mendig getroffen. Drei Blitze waren in der Nacht auf dem Gelände eingeschlagen. 33 Menschen wurden dabei verletzt. Darunter waren Besucher und Mitarbeiter des Events in Rheinland-Pfalz. Sie mussten vergangene Nacht in Krankenhäuser gebracht werden. Schon am Mittag sei es den Verletzten wieder gut gegangen, hieß es. Bis morgen könnten alle aus den Krankenhäusern entlassen werden. Am Nachmittag feierten die knapp 90 000 Rockfans dann weiter wie geplant.