Nach Unwettern ruhige Nacht bei «Rock am Ring»

Das Musikfestival «Rock am Ring» ist in der Nacht wie geplant verlaufen. In der Nacht auf Samstag hatte es ein Unwetter gegeben. 33 Menschen waren durch Blitzeinschläge auf dem Festivalgelände verletzt worden. Nachdem das Programm unterbrochen worden war, konnten die fast 90 000 Rockfans gestern Nachmittag wie geplant weiterfeiern. Heute stehen in Mendig zum Ende des Festivals noch Auftritte von den Beatsteaks, den Foo Fighters und Motörhead auf dem Programm. «Rock am Ring» gastierte erstmals nicht am Nürburgring.