Menschenrechtler: IS schießt erstmals Kampfjet der Koalition ab

Rakka (dpa) - Kämpfer der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) sollen erstmals einen Kampfjet der von den USA angeführten internationalen Koalition abgeschossen haben.

Menschenrechtler: IS schießt erstmals Kampfjet der Koalition ab
Us Air Force/Matthew Bruch Menschenrechtler: IS schießt erstmals Kampfjet der Koalition ab

Bei dem Flugzeug handele es sich um eine arabische Maschine, sagte Rami Abdel-Rahman, der Leiter der Syrischen Beobachtungsstelle für Menschenrechte der Deutschen Presse-Agentur. Die Maschine sei abgeschossen worden, als sie Luftschläge gegen die IS-Hochburg Al-Rakka in Nordsyrien flog.

Das Schicksal des Piloten war zunächst unklar. Auf Twitter verbreiteten IS-Anhänger Fotos, die einen mutmaßlich jordanischen Piloten in Gewahrsam der Miliz zeigen. Von offizieller Seite gab es zunächst keine Bestätigung.