Menschenrechtler: Russische Flugzeuge bombardieren Klinik

Bei einem Luftangriff im Nordwesten Syriens haben russische Kampfjets nach Darstellung von Menschenrechtlern ein Krankenhaus getroffen. Dabei seien 13 Menschen getötet worden, unter ihnen zwei Krankenhausmitarbeiter, teilte die in London ansässige Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte mit. «Der Angriff ereignete sich am Dienstagabend im Ort Samin», hieß es. Die Angaben konnten von unabhängiger Seite nicht überprüft werden. Die Klinik wird von der syrisch-amerikanischen Gesundheitsorganisation SAMS geführt. Die Organisation bestätigte den Angriff.