Menschenrechtsorganisation: Israels Siedlungen beschäftigen Kinder

In israelischen Siedlungen werden palästinensische Kinder in der Landwirtschaft eingesetzt und ausgebeutet - das ist das Ergebnis eines Berichts der Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch. Von 38 minderjährigen palästinensischen Arbeitern gaben 21 an, die Schule dafür vor Abschluss der zehnten Klasse verlassen zu haben. Die Vollzeit-Beschäftigung von Kindern unter 15 Jahren ist in Israel und den palästinensischen Gebieten verboten. Die Kinderarbeit kommt durch palästinensische Mittelsmänner zustande, die Siedler und Kinderarbeiter zusammenbrächten.