Mercedes-Pilot Rosberg: Singapur ist komplett vergessen

Nico Rosberg hat den Rückschlag im WM-Kampf mit Mercedes-Teamkollege Lewis Hamilton durch das vorzeitige Aus in Singapur verdaut und abgehakt. «Es ist komplett vergessen», sagte der WM-Zweite in Suzuka.

Mercedes-Pilot Rosberg: Singapur ist komplett vergessen
Tim Chong / Pool Mercedes-Pilot Rosberg: Singapur ist komplett vergessen

«Zeit ist die beste Heilung», meinte der gebürtige Wiesbadener gut anderthalb Wochen nach dem Defekt an seinem Formel-1-Silberpfeil. Rivale Hamilton rechnet daher beim Großen Preis von Japan an diesem Wochenende auch mit einem Rosberg, der «stärker als je zuvor» sein wird.

Er sei nun genauso optimistisch und zuversichtlich, wie er es auch vor dem Nachtrennen in Singapur gewesen sei, versicherte Rosberg. Von den möglichen schwierigen Witterungsverhältnissen will sich der Deutsche in Suzuka ebenfalls nicht stoppen lassen. «Der Taifun ist sehr willkommen», meinte der 29-Jährige mit Blick auf die Stärke des Mercedes auch im Regen.

Im Titelduell mit Hamilton hofft Rosberg fünf Rennen vor Schluss zwar weiter auf eine vorzeitige Entscheidung - er geht aber vom finalen Kampf im letzten Saisonrennen in Abu Dhabi aus. Zumal dort die doppelten Punktzahlen vergeben werden. Was Rosberg, der aktuell drei Zähler Rückstand auf seinen britischen Widersacher hat, weiterhin «nicht gut» findet.