Merkel-Appell an Ankara: Friedensprozess mit Kurden nicht aufgeben

Im Südosten der Türkei wurden bei einem Anschlag auf einen Konvoi zwei Soldaten getötet worden. Die Türkei macht die verbotene kurdische Arbeiterpartei PKK dafür verantwortlich. Kanzlerin Angela Merkel hat an die türkische Regierung appelliert, im Kampf gegen den Terrorismus nicht den Friedensprozess mit den Kurden aufzugeben. Das sagte sie laut einem Sprecher in einem Telefonat mit Ministerpräsident Ahmet Davutoğlu. Merkel habe dabei auch Solidarität und Unterstützung ‎im Kampf gegen Terrorismus zugesichert.