Merkel: Ausschreitungen in Heidenau sind abstoßend und beschämend

Kanzlerin Angela Merkel hat die rassistischen Ausschreitungen im sächsischen Heidenau scharf verurteilt. Es sei abstoßend, wie Rechtsextreme und Neonazis versuchten, rund um eine Flüchtlingseinrichtung ihre dumpfe Hassbotschaft zu verbreiten, sagte Regierungssprecher Steffen Seibert. Vizekanzler Sigmar Gabriel mahnte bei einem Besuch in Heidenau ein entschlossenes Vorgehen von Politik und Gesellschaft an. Man dürfe den Typen, die sich in den letzten Tagen ausgebreitet haben, keinen Millimeter Raum geben, so der SPD-Chef.