Merkel betont Ziel der «schwarzen Null» trotz Flüchtlings-Ausgaben

Kanzlerin Angela Merkel hat ungeachtet der Kosten für die Versorgung der Flüchtlinge das Ziel eines weiterhin ausgeglichenen Haushalts unterstrichen. «Keine neuen Schulden - und das gilt auch weiter für die mittelfristige Finanzplanung», sagte Merkel in der Generaldebatte im Bundestag. Deutschlands Finanzen stünden auf solidem Fundament. Finanzminister Wolfgang Schäuble hatte angedeutet, angesichts der Herausforderungen durch die Mehrausgaben für Flüchtlinge sei die auch für 2016 angestrebte «Schwarze Null» - der Verzicht auf neue Schulden - nicht unumstößlich.