Merkel: Deutsch-polnische Beziehungen «Erfolgsgeschichte»

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat ungeachtet aktueller Unstimmigkeiten die enge deutsch-polnische Verbundenheit hervorgehoben.

Merkel: Deutsch-polnische Beziehungen «Erfolgsgeschichte»
Jörg Carstensen Merkel: Deutsch-polnische Beziehungen «Erfolgsgeschichte»

«Weil wir gute Nachbarn und sogar Freunde sind, ist das auch die Möglichkeit, wenn man einmal unterschiedlicher Meinung ist, Wege zu finden, sich darüber auszutauschen», sagte Merkel vor einem Gespräch mit dem polnischen Präsidenten Andrzej Duda in Berlin. Anlässlich des 25. Jahrestags des Nachbarschaftsvertrags beider Länder bezeichnete Merkel die Beziehungen als «eine wirkliche Erfolgsgeschichte». Dies sei alles andere als selbstverständlich und mache sie dankbar und angesichts der Geschichte auch demütig.

Duda würdigte den Nachbarschaftsvertrag als Vorbild auch für andere Länder. Nach dem Zeiten Weltkrieg hätten sich die Bevölkerungen Polens und Deutschlands gegenseitig vergeben. Zugleich gebe es auch immer wieder strittige Fragen. Wenn man füreinander Sympathie und eine wohlwollende Haltung habe und zusammenbleiben wolle, dann gelinge es aber auch, Lösungen zu finden. Zwischen Polen und Deutschland gibt es unter anderem Differenzen in der europäischen Flüchtlingspolitik.