Merkel: Entscheidung «im Spannungsfeld von Freiheit und Sicherheit»

 Die kurzfristige Absage des Fußball-Länderspiels in Hannover wegen eines Terroralarms war nach Einschätzung der Regierung und ihrer wichtigsten Sicherheitsexperten zwingend geboten. Kanzlerin Merkel verteidigte die Maßnahme als richtig und verantwortlich. Auch BKA und Verfassungsschutz stützten die Absage des Spiels und sprachen von einer weiterhin ernsten Bedrohungslage. Die Fußball-Bundesliga spielt am Wochenende unter verschärften Sicherheitsvorkehrungen. Innenminister Thomas de Maizière hält nach der Terrorserie von Paris weitere Anschläge der IS-Miliz in Europa für möglich.