Merkel gerät wegen des Flüchtlingspakts mit der Türkei unter Druck

Gut eine Woche vor dem nächsten Türkei-Besuch von Bundeskanzlerin Angela Merkel verhärten sich die Fronten im Konflikt um den Flüchtlingspakt mit Ankara. Sollte die Türkei die Voraussetzungen für die Visumfreiheit seiner Bürger nicht erfüllen und vor allem die Anti-Terror-Gesetze nicht entschärfen, könnten bestehende Erleichterungen gestrichen werden, warnte der Fraktionschef der Europäischen Volkspartei, Manfred Weber im «Spiegel». Der türkische Präsident Erdogan hat eine Änderung der Anti-Terror-Gesetze jedoch kategorisch ausgeschlossen.