Merkel hat «Tristan und Isolde» gut gefallen

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat die Neuinszenierung der Richard-Wagner-Oper «Tristan und Isolde» bei den Bayreuther Festspielen wohlwollend kommentiert. «Es hat mir gut gefallen», sagte sie in einem knappen Statement nach der Premiere am Abend. Kulturstaatsministerin Monika Grütters sprach von einer «ganz ausgezeichneten» Vorstellung. «Es war ein großer Abend, gut für Bayreuth», sagte sie. Bundestagspräsident Norbert Lammert fand die Inszenierung «hochinteressant».

Merkel hat «Tristan und Isolde» gut gefallen
Tobias Hase Merkel hat «Tristan und Isolde» gut gefallen