Merkel hält an Sanktionen gegen Russland wegen Ukraine-Krise fest

Bundeskanzlerin Angela Merkel hält an den Sanktionen gegen Russland in der Ukraine-Krise fest. Es gebe leider erhebliche Defizite zwischen den Vorgaben des ukrainisch-russischen Friedensplans von Minsk und der bisherigen Umsetzung. Deshalb sehe sie derzeit keine Möglichkeit, über die Aufhebung von Sanktionen zu sprechen, sagte Merkel in der Nacht in Brüssel. Der Waffenstillstand werde nicht eingehalten - seit Inkrafttreten des Pakts seien über 300 Menschen getötet worden.