Merkel hält Giftgaseinsatz in Syrien für «Zäsur»

Kanzlerin Angela Merkel hält eine internationale Reaktion auf den Giftgaseinsatz in Syrien für «unabdingbar». Merkel sprach am Abend am Telefon mit dem britischen Premier David Cameron über die Lage in Syrien. Beide seien sich einig gewesen: Dieser Giftgasangriff sei eine Zäsur in dem Konflikt. Das syrische Regime dürfe nicht hoffen, diese völkerrechtswidrige Kriegführung ungestraft fortsetzen zu können, so Regierungssprecher Steffen Seibert. Welche Konsequenzen infrage kommen, lässt die Bundesregierung aber weiter offen.