Merkel in Paris zu Ukraine-Gipfel eingetroffen

Bundeskanzlerin Angela Merkel ist zum Ukraine-Gipfel in Paris eingetroffen. Die Kanzlerin wurde vom französischen Präsidenten François Hollande im Élyséepalast empfangen.

Merkel in Paris zu Ukraine-Gipfel eingetroffen
Tatyana Zenkovich / Pool Merkel in Paris zu Ukraine-Gipfel eingetroffen

Die Ankunft hatte sich um etwa 15 Minuten verzögert, obwohl Merkel rechtzeitig mit ihrer Eskorte angekommen war. Hollande hatte zuvor mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin in einem Gespräch zusammengesessen, für das zunächst nur eine Stunde geplant war.

Paris und Moskau fliegen Luftangriffe in Syrien. Frankreich, Deutschland und seine Alliierten kritisieren kurz vor dem Gipfel, Russland attackiere dabei nicht nur die Terrormiliz IS.

Auch Merkel kommt mit Putin zu einem Vier-Augen-Gespräch zusammen. Anschließend soll der Vierergipfel mit dem ukrainischen Präsidenten Petro Poroschenko beginnen. Hollande, Merkel und Poroschenko hatten sich am Donnerstagabend telefonisch abgestimmt.

Poroschenko traf kurz nach Merkel im Élyséepalast ein. Er will vor allem über den Modus der Wahlen in den ostukrainischen Separatistengebieten sprechen. OSZE-Beobachter äußerten sich vorsichtig optimistisch zu einer langfristigen Einhaltung der Waffenruhe, die im Februar in Minsk vereinbart worden war.