Merkel: Koalitionspläne «balanciert für Jüngere und Ältere»

Kanzlerin Angela Merkel hat die Rentenpläne der großen Koalition verteidigt. Sie glaube, das Koalitions-Programm sei balanciert für Jüngere und für Ältere, sagte sie in der ARD. Dass der Rentenbeitrag nicht gesenkt werden soll, hänge mit Vorhaben wie Rentenverbesserungen für ältere Mütter zusammen. Das Ziel, ab 2015 keine neue Schulden zu machen, sei andererseits ein Beitrag für die junge Generation. Mit Blick auf die im Koalitionsvertrag verankerte Pkw-Maut sagte die Kanzlerin, ihr sei wichtig, dass kein deutscher Autofahrer stärker belastet werde.