Merkel mahnt bei Putin Lösung für Greenpeace-Mitglieder an

Mehr als zwei Dutzend Greenpeace-Anhänger sitzen in Russland in Haft - Bundeskanzlerin Angela Merkel hat jetzt bei Russlands Präsident Wladimir Putin eine baldige Lösung angemahnt. In einem Telefongespräch mit Putin habe sich Merkel besorgt über die Inhaftierung geäußert, teilte Vize-Regierungssprecher Georg Streiter anschließend mit. In der Arktis waren Mitte September insgesamt 28 Greenpeace-Anhänger verhaftet worden, nachdem sie versucht hatten, ein Transparent an einer Ölplattform des russischen Konzerns Gazprom zu befestigen.