Merkel mahnt Orban: Rolle von Opposition und Medien wertschätzen

Kanzlerin Angela Merkel hat Ungarns rechtskonservativen Ministerpräsidenten Viktor Orban aufgefordert, kritische Bürger in seinem Land besser zu behandeln. Sie habe darauf hingewiesen, dass es sehr wichtig sei, in einer Demokratie die Rolle der Opposition, die Rolle der Zivilgesellschaft, die Rolle der Medien zu schätzen, sagte Merkel in Budapest. Zugleich warb die Kanzlerin für eine einheitliche Linie der Europäer in der Ukraine-Krise. Kreml-Chef Wladimir Putin wird in zwei Wochen in Budapest erwartet.