Merkel nennt Böhmermanns Gedicht über Erdogan «bewusst verletzend»

Kanzlerin Angela Merkel hat ein im ZDF ausgestrahltes und dann wieder gestrichenes Schmähgedicht des Satirikers Jan Böhmermann über den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan als «bewusst verletzend» kritisiert. Das habe sie in einem Telefonat mit dem türkischen Ministerpräsidenten Ahmet Davutoglu deutlich gemacht, sagte Regierungssprecher. Das ZDF hatte in der Wiederholung von Böhmermanns Sendung «Neo Magazin Royale» einen Beitrag gestrichen, der bei der Erstausstrahlung ausgestrahlt worden war.