Merkel räumt Fehler im Umgang mit Böhmermann ein

Kanzlerin Angela Merkel hat Fehler im Umgang mit dem Satiriker Jan Böhmermann eingeräumt. Sie verteidigte in Berlin zwar ihre Entscheidung als nach wie vor richtig, die deutsche Justiz zu ermächtigen, gegen Böhmermann wegen Beleidigung des türkischen Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdogan zu ermitteln. Sie ärgere sich aber darüber, dass sie in Bezug auf das Schmähgedicht von «bewusst verletzend gesprochen» habe. «Das war im Rückblick betrachtet ein Fehler», sagte Merkel.