Merkel reist am Sonntag in die Türkei

Bundeskanzlerin Angela Merkel wird am kommenden Sonntag die Türkei besuchen. In der Hauptstadt Ankara stehen unter anderem Treffen mit Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan und Ministerpräsident Ahmet Davutoglu auf dem Programm.

Als Themen nannte Regierungssprecher Steffen Seibert den Konflikt in Syrien, die Flüchtlingskrise und den Kampf gegen Terrorismus. Darüber hinaus soll es auch um bilaterale Themen gehen.

Der Besuch findet nur wenige Tage vor der Parlamentswahl in der Türkei am 1. November statt. Seibert sagte: «Eine stabile Türkei ist in deutschem und auch in europäischem Interesse.» Zugleich verurteilte er erneut die Anschläge vom Wochenende in Ankara. Die EU will die Türkei dazu bewegen, in der Flüchtlingskrise noch enger mit ihr zusammenzuarbeiten. Sie erhofft sich davon eine Begrenzung des Flüchtlingszustroms.