Merkel reist zu Solidaritäts-Besuch nach Paris

Bundeskanzlerin Angela Merkel besucht erstmals nach den verheerenden Terroranschlägen Paris. Frankreichs Präsident François Hollande hat sie zu einem Arbeitsessen in den Élysée-Palast eingeladen. Merkel will mit der Reise ihre Solidarität mit dem Nachbarland ausdrücken. Die Kanzlerin hatte Frankreich nach der Terrorserie «jedwede Unterstützung» zugesagt. Diskutiert wird in Berlin beispielsweise über ein stärkeres Engagement der Bundeswehr in Mali, um die Franzosen dort zu entlasten und ihren Anti-Terror-Kampf an anderen Standorten zu erleichtern.