Merkel ruft Moskau und Peking zum Schulterschluss mit Westen auf

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat Russland und China aufgerufen, zum Syrien-Konflikt im UN-Sicherheitsrat eine gemeinsame Haltung mit dem Westen zu suchen. Mit Blick auf den mutmaßlichen Einsatz von Chemiewaffen sagte sie bei einem Wahlkampfauftritt im ostwestfälischen Minden: «Das ist ein einschneidender Verstoß gegen alle internationalen Vereinbarungen und das Völkerrecht.» Sie sei sich mit Frankreichs Präsident François Hollande einig, dass es schnell einen Bericht der Chemiewaffen-Inspekteure der Vereinten Nationen brauche.