Merkel schließt Waffenlieferungen an die Ukraine aus

Bundeskanzlerin Angela Merkel schließt Waffenlieferungen an die Ukraine für ihren Kampf gegen prorussische Separatisten im Osten des Landes aus. Deutschland werde die Ukraine mit Waffen nicht unterstützen. Sie sei fest davon überzeugt, dass dieser Konflikt militärisch nicht gelöst werden kann. Das sagte sie in Budapest nach einem Treffen mit Ungarns Ministerpräsidenten Viktor Orban. Die «New York Times» hatte berichtet, ranghohe Vertreter aus US-Militär und Regierung seien offen für Waffenlieferungen.