Merkel: Seit der Wiedervereinigung viel geschafft

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat zum 26. Jahrestag der deutschen Einheit vor Geschichtsvergessenheit gewarnt. Man müsse dagegen auftreten, wenn Menschen mit rechtem Hintergrund «Wir sind das Volk» riefen, sagte Merkel in einer Videobotschaft. Sie betonte, Sachsen sei «in vielen Teilen eine wirkliche Erfolgsgeschichte der deutschen Einigung». 26 Jahre nach der Wiedervereinigung lasse sich sagen, «dass wir viel geschafft haben, dass Vieles entstanden ist». In Dresden haben heute die zentralen Feiern zum Tag der deutschen Einheit unter scharfen Sicherheitsvorkehrungen begonnen.