Merkel sieht in Minsker Vereinbarung reale Chance

Bundeskanzlerin Angela Merkel sieht in den Vereinbarungen von Minsk einen Hoffnungsschimmer für eine friedliche Lösung der Ukraine-Krise. «Es ist noch sehr, sehr viel Arbeit notwendig. Es gibt aber eine reale Chance, die Dinge zum Besseren zu wenden», sagte Merkel nach den 17-stündigen Verhandlungen in Minsk. Nun müssten die konkreten Schritte gegangen werden, sagte die Kanzlerin. Beim Ukraine-Krisengipfel einigten sich die Beteiligten eine Einigung über eine Waffenruhe für das Kriegsgebiet Donbass. Sie soll ab Sonntag 0.00 Uhr gelten.