Merkel spricht bei UN-Gipfel über Schutz der Ressourcen in der Welt

Bundeskanzlerin Angela Merkel legt heute beim UN-Nachhaltigkeitsgipfel in New York die deutsche Sicht zur Erhaltung der Lebensgrundlagen in der Welt dar. Dabei wird sie sich unter anderem für die Eindämmung der Erderwärmung und die Gleichberechtigung von Frauen stark machen. Gestern hatte sie die Erhöhung der deutschen Mittel für Entwicklungshilfe um mehrere Milliarden Euro in den nächsten Jahren angekündigt. Merkel bleibt bis Sonntag in New York, wo der mit rund 160 Staats- und Regierungschefs die vereinbarten Millenniums-Entwicklungsziele fortschreiben will.