Merkel spricht sich für bessere Handelsmöglichkeiten in den USA aus

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat sich für bessere Handelsmöglichkeiten deutscher Unternehmen in den USA ausgesprochen. «Buy German ist auch schön», sagt sie in ihrer Eröffnungsrede zur Hannover Messe im Beisein von US-Präsident Barack Obama. Damit spielte sie auf bestehende US-Handelshürden für Importe an, wonach bei vielen Ausschreibungen US-Produkte zu bevorzugen seien. Wie Obama appellierte auch Merkel erneut für einen schnellen Abschluss der Verhandlungen zum transatlantischen Freihandelsabkommen TTIP.