Merkel und Abe sehen jetzt keine Chance auf Rückkehr Russlands zu G8

Kanzlerin Angela Merkel und Japans Regierungschef Shinzo Abe sehen wegen der Ukraine-Krise derzeit keine Möglichkeit für die Rückkehr Russlands in den Kreis der großen Industriestaaten. Mit Blick auf den G7-Gipfel im Juni in Deutschland betonte Merkel am Montag in Tokio: «Ungelöst darf natürlich auch nicht das Thema der Krim bleiben.» Abe sagte, die G7 und Russland seien jetzt nicht in der Lage, ein inhaltliches Gespräch zu führen. Er warnte, der Ukraine-Konflikt sei kein regionales, sondern ein globales Problem.