Merkel und Gauck besuchen Flüchtlingsheime

Nach den Übergriffen auf Flüchtlingsheime besuchen Bundespräsident Joachim Gauck und Kanzlerin Angela Merkel heute getrennt voneinander Unterkünfte. Gauck will sich in einem ehemaligen Rathaus in Berlin über die Lage der Flüchtlinge und die Arbeit der Helfer informieren. Merkel wird im sächsischen Heidenau erwartet. Dort hatten Rechtsextremisten Asylbewerber bedroht und Polizisten angegriffen. SPD-Chef Sigmar Gabriel hatte den Ort bereits am Montag besucht und die Angreifer als «Pack» bezeichnet. Seither sieht sich die SPD-Zentrale mit rassistischen Reaktionen konfrontiert.