Merkel und Poroschenko bedauern Entwicklung in Ostukraine

Kanzlerin Angela Merkel und der ukrainische Präsident Petro Poroschenko haben sich kurz vor einem Spitzentreffen mit Kremlchef Wladimir Putin enttäuscht über die Entwicklung im Osten der Ukraine geäußert. Beide hätten bedauert, dass vieles noch nicht umgesetzt sei, etwa im Hinblick auf einen vollständigen Waffenstillstand, teilte ein deutscher Regierungssprecher nach einem Treffen der Kanzlerin mit Poroschenko in Mailand mit. Die Beratungen dienten der Vorbereitung einer für morgen geplanten Spitzenrunde westlicher Politiker um Merkel mit Putin und Poroschenko.