Merkel: Welt muss Ursachen von Flucht und Vertreibung beseitigen

Die Weltgemeinschaft muss nach Worten von Bundeskanzlerin Angela Merkel die Ursachen der Flucht aus ärmeren Ländern bekämpfen. «Millionen sehen sich zur Flucht gezwungen, durch Krieg und Vertreibung und auch durch mangelnde Zukunftsperspektiven und die Zerstörung ihrer Lebensgrundlage», sagte Merkel vor der UN-Vollversammlung in New York. Es gebe dafür nur eine Lösung: Die Bekämpfung der Ursachen von Flucht und Vertreibung. Merkel sprach auf dem UN-Gipfel zu den sogenannten Nachhaltigkeitszielen, mit denen bis 2030 Hunger und extreme Armut beseitigt werden sollen.