Merkel will Kritikern in CDU-Flüchtlingsstreit entgegenkommen

Kanzlerin Angela Merkel will offenen Streit um ihre Flüchtlingspolitik auf dem CDU-Parteitag mit einem Kompromissangebot an ihre Kritiker vermeiden.

Merkel will Kritikern in CDU-Flüchtlingsstreit entgegenkommen
Michael Kappeler Merkel will Kritikern in CDU-Flüchtlingsstreit entgegenkommen

«Wir werden sicherlich darüber reden, dass wir eventuell die Frage, welche Sorgen machen sich die Menschen, welche Herausforderungen haben wir, dass wir da noch Veränderungen vornehmen», sagte die CDU-Vorsitzende vor einer Sitzung des Vorstands, der einen Leitantrag zur Flüchtlingspolitik für den am Montag in Karlsruhe beginnenden Parteitag beschließen wollte.

Merkel betonte aber, die CDU werde deutlich machen: «Es geht um Reduzierung, es geht um Verringerung der Zahl der Flüchtlinge in europäischer Solidarität und durch Bekämpfung der Fluchtursachen und nicht durch einseitige Maßnahmen Deutschlands.» Es gebe eine Reihe von Anträgen zum Flüchtlingsthema. «Das ist ja auch normal.»