Merkel will Vermietern überbelegter Häuser Druck machen

Bundeskanzlerin Angela Merkel will Druck auf die Vermieter dramatisch überbelegter und vermüllter Schrotthäuser machen. Menschen würden praktisch wie Ware behandelt und ausgebeutet, sagte sie bei einer Diskussion mit Bürgern des Problemviertels Duisburg-Marxloh. Es müsse transparent werden, wer diese Häuser zur Verfügung stelle. Allein in Marxloh leben mehr als 1000 Zuwanderer zeitweise zusammengepfercht auf engstem Raum. Im Bürgerdialog berichteten mehrere Teilnehmer von Müllbergen vor völlig überfüllten Mietshäusern.