Merkel zu Dreiergipfel in Italien eingetroffen

Bundeskanzlerin Angela Merkel ist zum Dreiergipfel mit dem italienischen Regierungschef Matteo Renzi und französischen Präsidenten François Hollande in Italien eingetroffen. Sie wurde auf dem Flughafen Neapel mit militärischen Ehren begrüßt. Kurz darauf landete auch das Flugzeug mit Hollande an Bord. Die drei Staats- und Regierungschefs wollen auf der Insel Ventotene und einem davor positionierten Flugzeugträger über die Zukunft Europas nach dem Brexit-Votum beraten. Das Treffen soll auch zur Vorbereitung auf ein Treffen der 27 EU-Staaten ohne Großbritannien im September dienen.