Merkel zu Flüchtlingskrise: Es wird deutsche Flexibilität gebraucht

Angesichts der rasant wachsenden Flüchtlingszahlen hat Kanzlerin Angela Merkel zu mehr Beweglichkeit im staatlichen Handeln aufgerufen. Deutsche Gründlichkeit sei zwar «super», aber «es wird jetzt deutsche Flexibilität gebraucht», sagte Merkel in Berlin. Der Staat müsse bei bestimmten Vorschriften - etwa beim Emissions- oder Brandschutz - vom Standard abweichen können, um die Einrichtung von Flüchtlingsunterkünften zu vereinfachen. Sie regte auch Schnellkurse für Deutschlehrer an, um das Angebot an Sprachkursen auszuweiten.