Merkel zu zweitägigem Besuch in China eingetroffen

Kanzlerin Angela Merkel ist am Morgen zu einem zweitägigen Besuch in China eingetroffen. Nach einer Begrüßung mit militärischen Ehren durch Ministerpräsident Li Keqiang waren bilaterale Beratungen geplant. Merkel wollte unter anderem über die Bewältigung internationaler Krisen sowie über Wirtschaftsthemen sprechen. Später ist auch ein Treffen mit Staatspräsident Xi Jinping vorgesehen. Die Kanzlerin wird von einer fast 20-köpfigen Wirtschaftsdelegation begleitet.