Mertesacker und Özil verlieren mit Arsenal 1:3 gegen Monaco

Der FC Arsenal muss mit den beiden deutschen Fußball-Weltmeistern Per Mertesacker und Mesut Özil um das Erreichen des Viertelfinales in der Champions League schwer bangen. Vor heimischer Kulisse unterlagen die Gunners das Hinspiel im Achtelfinale gegen den AS Monaco mit 1:3. Geoffrey Kondogbia, der ehemalige Bundesliga-Profi Dimitar Berbatov und Yannick Ferreira-Carrasco erzielten die Tore der Gäste. Für Arsenal hatte Alex Oxlade-Chamberlain ebenfalls in der Nachspielzeit getroffen. Das Rückspiel im Stade Louis II von Monaco findet am 17. März statt.