Meteorologe: «Stärkster Taifun, der je auf Land getroffen ist»

Taifun «Haiyan» mit Windgeschwindigkeiten von in der Spitze mehr als 300 Kilometern pro Stunde ist laut Deutschem Wetterdienst der stärkste Taifun, der je auf Land getroffen ist. Die Lage auf den Philippinen sei sehr kritisch, sagte Meteorologe Christian Herold. Im Freien sei man nirgends mehr sicher. Dazu kämen kräftige Niederschläge und Fluten. Bisher ist bekannt, dass mindestens drei Menschen bei dem Sturm ums Leben gekommen sind. Die Zahl der Toten könnte aber noch steigen.