Mexikaner soll Jaguar gekocht haben

Stadt (dpa) - Im Norden von Mexiko soll ein Mann einen Jaguar getötet und gekocht haben. Nachdem im sozialen Netzwerk Facebook Hinweise auf die Tat im Bundesstaat Nuevo León aufgetaucht waren, seien Ermittlungen gegen den Verdächtigen eingeleitet worden, teilte die Staatsanwaltschaft mit. Der Jaguar ist in Mexiko vom Aussterben bedroht und steht unter Artenschutz. Die Jagd auf die Großkatze kann mit bis zu neun Jahren Haft bestraft werden.