Mexikanischer Vulkan stößt kilometerhohe Aschewolke aus

Stadt (dpa) - Der mexikanische Vulkan Colima hat nach einer Explosion eine 3000 Meter hohe Aschewolke ausgestoßen. Ein Teil der Asche ging über Ortschaften in der Umgebung des 3860 Meter hohen Vulkans nieder, teilt der Zivilschutz des Bundesstaates Jalisco mit. Es bestehe keine unmittelbare Gefahr für die Bevölkerung. Der Colima gilt als einer der aktivsten Vulkane in Mexiko.