Mexiko weist Gerüchte über erneute Flucht von «El Chapo» zurück

Stadt (dpa) - Die mexikanischen Sicherheitsbehörden haben Gerüchte über eine angebliche erneute Flucht von Drogenboss Joaquín «El Chapo» Guzmán zurückgewiesen. Der Chef des Sinaloa-Kartells befinde sich streng bewacht in seiner Zelle im Hochsicherheitstrakt des Bundesgefängnisses von Ciudad Juárez, teilte die Nationale Sicherheitskommission mit. Zuvor waren in den sozialen Netzwerken Berichte kursiert, nach denen «El Chapo» entkommen sei. Er ist schon zweimal aus mexikanischen Hochsicherheitsgefängnissen getürmt. Im Januar war er wieder gefasst worden.