Mexikos Behörden befreien Dutzende Kinderarbeiter

Stadt (dpa) - Die mexikanischen Behörden haben Dutzende Minderjährige aus einem Bauernhof im Norden des Landes befreit. Die 54 Kinder und Jugendlichen im Alter zwischen 8 und 17 Jahren arbeiteten illegal unter unwürdigen Bedingungen, wie die Regionalregierung mitteilte. Drei Menschen seien festgenommen worden. Die Kinder werden jetzt in einem Heim medizinisch untersucht. In dem landwirtschaftlichen Betrieb hätten sie vom Montag bis Sonntag oft mehr als neun Stunden am Tag für mickrige Löhne gearbeitet.