MH370-Experten halten trotz Kieler Analyse an Suchgebiet fest

Die Suche nach der verschollenen Malaysia-Airlines-Boeing Flug MH370 geht trotz einer neuen Analyse aus Kiel im bisherigen Suchgebiet weiter. Die australischen Experten seien sicher, dass sie in der richtigen Region suchen, teilte ein Sprecher der Transportsicherheitsbehörde mit. Die Meeresforscher des Geomar Helmholtz-Zentrums für Ozeanforschung vermuten das Wrack 3500 Kilometer weiter nördlich. Ausgehend von der auf La Reunion gefundenen Flügelklappe des Flugzeugs kamen sie nach Analyse der Strömungen im Ozean zu ihrem Ergebnis.