Michael Douglas: Krebs hat mich mutiger gemacht

Oscar-Preisträger Michael Douglas (68) kann seiner Krebserkrankung im Nachhinein auch eine gute Seite abgewinnen.

Michael Douglas: Krebs hat mich mutiger gemacht
Ian Langsdon Michael Douglas: Krebs hat mich mutiger gemacht

«Ich glaube, der Krebs hat mich als Schauspieler mutiger gemacht, ich traue meinem Gefühl mehr - als hätte ich nichts zu verlieren», sagte der Schauspieler und Produzent am Montag in Berlin. «Ich habe seither drei Filme gedreht und fühle mich einfach mehr im Gleichgewicht mit mir selbst.»

Bei Douglas («Wall Street») war 2010 Kehlkopfkrebs im fortgeschrittenen Stadium diagnostiziert worden. Er habe seine letzte Kontrolle inzwischen hinter sich und sei wieder gesund, sagte er. «Wenn man bei meiner Art von Krebs wieder clean ist, stehen die Chancen bei 95 Prozent, dass er nicht wiederkommt. Das ist ein gutes Zeichen.»

Douglas war anlässlich der Deutschlandpremiere von Steven Soderberghs neuem Film «Liberace» in Berlin, in dem er den gleichnamigen US-Showstar der 70er Jahren spielt. Der Film kommt am 3. Oktober bundesweit in die Kinos.