Michel Houellebecq mit seinem Roman «Unterwerfung» in Köln

Der französische Schriftsteller Michel Houellebecq (56) hat am Montag in Köln seinen Roman «Unterwerfung» vorgestellt.

Michel Houellebecq mit seinem Roman «Unterwerfung» in Köln
Oliver Berg Michel Houellebecq mit seinem Roman «Unterwerfung» in Köln

Es war Houellebecqs erster öffentlicher Auftritt seit dem Erscheinen des Buchs und dem Terroranschlag auf «Charlie Hebdo» vor zwölf Tagen in Paris. Die Polizei hatte am Montag nach eigenen Angaben «angemessene Sicherheitsvorkehrungen» ergriffen, wollte aber keine Einzelheiten nennen. Vor dem Gelände waren nur einzelne Polizisten zu sehen. Der Roman spielt im Jahr 2022 in Frankreich.

Darin kritisiert der Autor sowohl das abgewirtschaftete Establishment als auch die Islamisten, die in die Lücke stoßen. Houellebecqs ausgebuchter Auftritt wurde als Livestream von Köln.tv übertragen.