Microsoft: Drei Millionen Xbox One verkauft

Microsoft hat von seiner neuen Spielekonsole Xbox One seit der Markteinführung im November bis zum Jahresende 2013 über drei Millionen Geräte in 13 Ländern verkauft.

Das sei ein Rekord, schrieb Microsoft-Manager Yusuf Mehdi in einem Blogeintrag. In den USA sei Xbox One damit im November die sich am schnellsten verkaufende Konsole gewesen. Sony hatte seine Playstation 4 erstmals nicht im Heimatmarkt Japan gestartet, sondern Mitte November, noch eine Woche vor der Xbox One, in den USA gegen die Rivalin antreten lassen.

Aktuelle Zahlen von Sony gibt es derzeit nicht. Zuletzt hatte das Unternehmen Anfang Dezember 2,1 Millionen verkaufte Playstation 4 vermeldet.