Microsoft startet Entwicklerkonferenz Build

Microsoft verschafft seinem neuen Betriebssystem Windows 10 ab Mittwoch noch einmal eine große Bühne. Auf der hauseigenen Entwicklerkonferenz Build in San Francisco wird das System eine zentrale Rolle spielen.

Microsoft startet Entwicklerkonferenz Build
Daniel Schnettler Microsoft startet Entwicklerkonferenz Build

Branchenbeobachter gehen davon aus, dass der Konzern nun auch selbst einen Erscheinungstermin bekanntgeben wird. Zuletzt hatte sich die Chefin des Chip-Designers AMD Lisa Su wohl verplappert und kündigte den Start für Ende Juli an.

Auch das Internet der Dinge und Microsofts Cloud-Strategie werden im Zentrum der Konferenz stehen. Zudem werden Neuigkeiten zur Datenbrille HoloLens für holographische Projektionen erwartet.

Windows 10 soll erstmals eine einheitliche Plattform für Geräte vom Personal Computer über die Spielekonsole bis zum Smartphone bieten. Damit dürfte von ihm auch entscheidend abhängen, ob es Microsoft gelingen wird, endlich mobile App-Entwickler für sein Smartphone-System in ausreichender Anzahl zu gewinnen, um mit seinem App-Store zur Konkurrenz von Google und Apple aufzuschließen.

Seit gut einem Jahr bringt Microsoft-Chef Satya Nadella den Konzern auf einen neuen Kurs. Für eine erfolgreiche Neuausrichtung des Konzerns dürfte 2015 besonders entscheidend sein. Der mobile Markt und das Geschäft mit Cloud-Diensten stehen für Nadella im Fokus.

Dass das Cloud-Geschäft erfolgreich durchstartet, bewies Nadella bereits mit dem jüngsten Quartalsabschluss. Das Geschäftsvolumen mit Services aus der Wolke hat sich verdoppelt. Allerdings geht das Geschäft mit Windows zurück. Hier liegen die großen Hoffnungen auf Windows 10.