Microsoft startet Mobil-Offensive mit Windows 10

Microsoft öffnet mit Windows 10 weit die Tore zu anderen Plattformen und will auf dem mobilen Markt in die Offensive gehen.

Apps für Googles Android-System sollen künftig ebenfalls unter Windows 10 laufen, kündigte Microsoft-Manager Terry Myerson auf der hauseigenen Entwicklerkonferenz Build am Mittwoch in San Francisco an. Ebenso sollen sich auch Apps von Apples System iOS unter Windows nutzen lassen. Damit sei Windows 10 auf Smartphones das offenste und attraktivste System für Entwickler. Als erste Anwendung zeigte Microsoft das populäre Spiel Candy Crush Saga auf einem Windows-Phone. Microsofts Windows hat auf dem Smartphone-Markt trotz zahlreicher Initiativen bislang nur einen Marktanteil von 2,8 Prozent laut der Marktforschungsfirma IDC.

Neben der integrierten Sprachassistentin Cortana und dem gewohnten Start-Bildschirm auf PCs wird Windows 10 auch einen neuen Browser bekommen. Der bislang unter dem Codenamen Project Spartan gehandelte Nachfolger des Internet Explorers werde Edge heißen, sagte Windows-Manager Joe Belfiore. Mit der Entwicklung «Continuum» soll Windows 10 genau erkennen, auf welchem Gerät es läuft und die Darstellung entsprechend der Größe und Nutzung anpassen. Windows 10 soll es als Upgrade für ein Jahr kostenlos geben.

Die Build zählt zu den wichtigsten Entwickler-Konferenzen für Microsoft mit 5000 Software-Entwicklern sowie rund 300 Journalisten und Analysten in diesem Jahr.